Ein jeder wird wissen, dass Sport gesund ist. Doch warum ist das so und welche Sportarten sind besonders gesundheitsförderlich?
Sport ist in vielerlei Hinsicht gesund, doch nicht jede Sportart ist wie die andere. Generell geht es um:
Muskelaufbau, Durchblutung, Ausdauer, Koordination, Konzentration, Kalorienverbrauch und Stressbewältigung. Dies soll die Lebensqualität und Lebensdauer steigern, Sport ist also ein rundum gutes Paket.
Welche Sportart nun gesund ist kann nicht ganz pauschalisiert werden, denn das hängt immer von den Grundvoraussetzungen des Menschen ab. Für einen jugendlichen mag das Laufen zum Beispiel sehr gesund sein, ein Senior mit Gelenkproblemen hingegen tut sich damit keinen Gefallen, selbst wenn er fit genug dafür ist. Es gibt allerdings einige gesunde Sportarten, die in der Regel für alle Altersgruppen und Voraussetzungen geeignet sind. Dazu gehört auch das Schwimmen, das oft unterschätzt und vergessen wird. Es ist schonend für die Gelenke und stärkt bei richtiger Bewegungsausführung die Muskeln des ganzen Körpers, auch den Rücken. Zudem ist der Kalorienverbrauch beim Schwimmen recht hoch, womit es eine tolle Sportart zum Abnehmen ist.
Auch das Walking und das Nordic Walking sind sehr gesunde Sportarten und werden immer mehr zum Trend in Deutschland. Durch das Abrollen des Fußes werden die Gelenke anders als beim Laufen geschont, und das Mitführen der Arme durch die Stöcke beansprucht auch die Rumpf- und Armmuskulatur.
Der Vorteil der beiden Sportarten Schwimmen und Walking ist zudem, dass sie von Tempo und der Dauer individuell angepasst werden können. Das Walking ist zudem in einer Gruppe noch sehr gesellig und wird nicht schnell so langweilig.
Wer nicht so gerne Ausdauersportarten ausübt, der kann als gesunde Sportart auch die Gymnastik ausprobieren.
Jede Sportart kann gesund sein, wenn sie richtig ausgeübt wird. Den Spaß sollte man nicht vernachlässigen, denn nur wenn der Sport auch Freude macht wirkt er entspannend und Stresshemmend. Mindestens zweimal pro Woche sollte Trainiert werden, damit die gesundheitsförderlichen Effekte eintreten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>