Das Abnehmen mit Sport fällt vielen Menschen sehr schwer, besonders denen mit sehr hohen Gewicht. Erstmal die Bewegung aufzunehmen und dranzubleiben ist leichter gesagt als getan. Der Kalorienverbrauch beim Joggen ist zwar weitestgehend ungeschlagen, doch das Laufen belastet die Gelenke und das kann bei hohen Gewicht mehr Schaden anrichten als die Gesundheit fördern. Deutlich gelenkschonender aber doch sehr effektiv im Kalorienverbrauch ist das Nordic Walking, das nicht ohne Grund zu einer der beliebtesten Sportarten zählt. Mit etwa 450 Kalorien pro Stunde steht es eindeutig weit oben in der Liste der Sportarten zum Abnehmen. Durch den Einsatz der Stöcke werden etwa 85% der Körpermuskeln trainiert, im Gegensatz zum Joggen und Walking ohne Stöcke nämlich auch viele Bereiche der Oberkörpermuskulatur. Das Abrollen der Füße und das Mitführen der Stöcke sorgen dafür, dass die Gelenke entlastet werden und ein sicherer Tritt auch auf unebenem Untergrund gewährleistet ist. Daher ist das Nordic Walking auch für Übergewichtige und als Seniorensport sehr gut geeignet, um abzunehmen und sich fit zu halten. Es steigert die Ausdauer und die Fitness, fördert die Durchblutung, Koordination und Kondition, das alles mit einem hohen Kalorienverbrauch. Außerdem lässt diese Sportart Unterhaltungen während des Trainings zu, was Spaß und Geselligkeit bringt. Nordic Walking kann ganz individuell auf das eigene mögliche Tempo angepasst werden, sollte aber schon schneller sein als ein normales Gehen. Nur so wird auch wirklich viel Energie bereitgestellt und Kalorien verbannt.
Eine andere gelenkschonende Alternative ist das Schwimmen. Der Kalorienverbrauch beim Schwimmen ist ebenfalls recht hoch und der Sport ist auch bei schlechten Wetterverhältnissen im Hallenbad ausübbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>